top of page
Suche
  • AutorenbildCasa Blanka Costa Calma

Die 12 besten Ausflugstipps auf Fuerteventura

Im Gegensatz zum spanischen Festland erscheinen die kanarischen Inseln, insbesondere Fuerteventura zunächst sehr trist und trocken. Doch das stabile warme Wetter macht die Insel ganzjährig zu einem attraktiven Urlaubsziel. Egal ob Strand, Natur oder Wandern... Hier ist für Jeden was dabei!


Damit auch Ihr Urlaub auf der traumhaften, schönen Insel nicht langweilig wird, haben wir hier die 12 besten Ausflugsziele für Sie zusammengestellt.


 

1. POPCORNSTRAND

Im Norden der Insel befindet sich der Strand Playa del Bajo de la Burra. Umgangssprachlich wird er auf Grund seiner Ansammlung an Algenfossilien (Rhodolithen) auch "Popcornstrand" genannt.



2. CORRALEJO

In Corralejo finden Sie ebenfalls tolle Surferstrände, umgeben von einem großen Naturschutzgebiet, in dem sich ca. 20 km breite Dünen erstrecken.

Corralejo ist ein beliebtes Urlaubsziel bei britischen Urlaubern. Daher finden Sie hier neben vielen Pubs und Stadtstränden auch einige Einkaufsmöglichkeiten.

Der Hafen bietet häufige Abfahrten auf die naheliegende Insel Lobos, sowie Fährfahrten auf die benachbarte Insel Lanzarote.



3. INSEL LOBOS

Die Isla de Lobos ist eine kleine Vulkaninsel im Norden Fuerteventuras. Das Naturschutzgebiet erreichen Sie ab Corralejo mit de Boot oder Wassertaxi. Auf der Insel können Sie sehr gut wandern, schnorcheln und baden. Daneben bietet der bekannte Steg einen super Fotohotspot.



4. LA PARED

Im Westen der Insel finden Sie tolle Surferstrände und felsige Landschaften. Die Strände sind nicht zum baden geeignet, allerdings kann man hier malerische Sonnenuntergänge beobachten. Das Café Caveto ist ebenfalls ein besonderer Treffpunkt für Einheimische und Surfer in den frühen Abendstunden. La Pared befindet sich nur wenige Autominuten vom Apartment CASA BLANKA in Costa Calma entfernt.



5. HÖHLEN VON AJUY

Am Playa Ajuy in der schwarzen Bucht Caleta de Negra befinden sich die ehemaligen Piratenhöhlen "Cuevas de Ajuy". Bis zu 600m tief eingelassen in Felsen erreichen Sie die Höhlen über eine Felsentreppe. Über diese Treppe gelangen Sie in die erste Höhle und können sich von dort aus in die nächsten Höhlen vorarbeiten. Wir empfehlen daher entsprechendes festes Schuhwerk zu tragen und auch mit stärkeren Winden zu rechnen.



6. PICO DE LA ZARZA

Der Pico de la Zarah ist der höchste Berg der Insel und misst 807 Meter. Von dort oben haben Sie einen schönen Weitblick über die Westküste Jandias, dem Parque Natural de Jandia, Punta Pesebre, Cofete und dem Playa de Viejo Rey von La Pared. Also perfekt für Wanderlustige, die einen guten Ausblick genießen wollen.



7. MORRO JABLE / JANDIA

Das kleine Fischerdorf im Süden von Fuerteventura überzeugt nicht nur mit langen weißen Stränden und weniger Wind, sondern bietet Fährfahrten auf die benachbarten Inseln Gran Canaria, wie auch Teneriffa. Ebenfalls starten hier viele Bootstouren auf denen man Delfine und Wale beobachten kann.



8. PUNTA DE JANDIA

Der Punta de Jandia ist der südlicht gelegene Punkt der Insel im Südwesten. Von Morro Jable aus erreichen Sie den Leuchtturm, der von starken Winden umweht wird, über eine Schotterpiste. Auf dem Weg dorthin passiert man ein kleines Fischerdorf.



9. BETANCURIA

Die ehemalige Hauptstadt von Fuerteventura liegt im Landesinneren der Insel. Die Stadt gilt als historisch wertvoll und bietet Sehenswürdigkeiten, wie die „Casa Santa Maria“ (ein renoviertes altes Bauernhaus aus dem 17.Jh. mit Restaurant), die dreischiffige Pfarrkirche, ein archäologisches Museum und die Klosterruine des „Franziskanerklosters“.



10. VILLA WINTER

Das verlassene Feriendomizil (erbaut von Gustav Winter, einem Vertrauten Adolf Hitlers) befindet sich an der Westküste der Insel in Cofete und ist lediglich zwei mal täglich mit dem Bus ab Morro Jable Centro Commercial zu erreichen. Um die Villa gibt es viele Mythen und Spekulationen. Einige behaupten, dass das Domizil einigen Nazis als Zwischenstation diente, bevor sie zum Ende des zweiten Weltkriegs hin, nach Südamerika verschifft wurden. Nähere Informationen erhält man vor Ort oder in der Serie "Hunting Hitler" von History.



11. MUSEEN

Bei schlechterem Wetter eignet sich ein Besuch im Salzmuseum (Salt Museum Salinas del Carmen) oder im Käsemuseum (Museo del Queso Majorero). Beide Museen befinden sich in Antigua.



12. OASIS PARK

Der Wildpark in La Lajita umfasst ca. 800.000 m2 an Natur- sowie Tierattraktionen. Neben einem Pflanzenmarkt, Tierauffangstationen und Pflanzenplantagen wird hier regelmäßig Kamelreiten angeboten. Sonntags bietet ein einheimischer Bauernmarkt Handwerksverkauf, Obst & Gemüse, sowie Live-Musik vor dem Eingang des Wildparks an. Ein „MUSS“ sind die einheimischen Churros mit Schokosoße, die es vor Ort im Restaurant gibt. Mehr Informationen finden Sie aber auch hier.


Sie sind nicht so für Ausflüge zu begeistern, sondern eher auf der Suche nach den perfekten Stränden? Dann schauen Sie sich unbedingt unseren nächsten Beitrag zu den Top 6 Stränden auf Fuerteventura an! Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Fragen zur Insel und Umgebung haben!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt!


393 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page